Vernetzungsstelle Seniorenernährung Niedersachsen (DGE-Sektion)
Startseite/Gesund, nachhaltig, fair | Gemeinschaftsverpflegung der Zukunft gestalten
Lade Veranstaltungen


Inhalt und Zielsetzung

„Die Art und Weise, wie wir uns ernähren, beeinflusst wesentlich unseren individuellen Gesundheitsstatus, unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden (WBAE 2020)“. Mit Blick auf unsere eigene Gesundheit, die Umwelt, das Klima und die gesellschaftlichen Entwicklungen wird es immer wichtiger, unsere Ernährung nachhaltiger zu gestalten.

Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) hat dazu ein Gutachten erstellt. Darin geht es um die Frage, was eine nachhaltigere Ernährung ausmacht und welcher Maßnahmen es auf politischer Ebene bedarf, damit wir diese umsetzen können. Laut diesem Gutachten gilt es „fairen Ernährungsumgebungen“ für Verbraucher*innen zu gestalten und dabei eine nachhaltige(re) Ernährung zu realisieren.

Aber was bedeutet das für uns und welche Rolle hat die Gemeinschaftsverpflegung dabei? Vor welchen Herausforderungen stehen wir und wo gibt es bereits gute Beispiele? Damit wollen wir uns im Rahmen der Veranstaltung befassen, Antworten finden, aber auch Forderungen formulieren, um auf die „Baustellen“ hinzuweisen, die es in diesem Bereich gibt.

Seien Sie dabei, wenn wir mit am Gutachten beteiligten Fachexpertinnen ins Gespräch kommen. Schauen Sie sich mit Praxispartner*innen aus den unterschiedlichen Lebenswelten an, wie Gemeinschaftsverpflegung nachhaltiger gestaltet werden kann. Und ganz besonders freuen wir uns auf Ihre Expertise in den Workshops.


vorläufiges Programm

08:30 Uhr Check-in

09:00 Uhr Begrüßung

09:10 Uhr Eine integrierte Ernährungspolitik entwickeln & faire Ernährungsumgebungen gestalten.

Im Gespräch mit den Mitgliedern des WBAE Prof. Ulrike Arens-Azevêdo & Prof. Dr. Britta Renner

10:00 Uhr Pause

10:10 Uhr Gemeinschaftsverpflegung nachhaltig(er) gestalten – in allen Lebenswelten.

Vorstellung von Praxisbeispielen:

  1. Nachhaltiges Verpflegungskonzept der Stadt Göttingen | Anja Köchermann, Dipl.-Ökotrophologin, Leiterin des Fachdienstes Küchenbetriebe der Stadt Göttingen
  2. Schulverpflegung nachhaltig und für alle | Sarah Bruns, Koordinatorin für Schulmensen bei der Stadt Oldenburg
  3. Schulverpflegung DGE-zertifiziert gestalten mit fairen Bedingungen für alle | André Seckinger, Leiter der Qualifizierungsküche Stade
  4. Nachhaltige Verpflegung von Menschen mit Behinderung | Angefragt
  5. Inklusive Cafés | Janet Steffens-Grüning, Leiterin Abteilung Gastronomie der Lebenshilfe Braunschweig gGmbH
  6. Pflanzliche Vielfalt genießen | Theo Thöle, Leiter der Hochschulgastronomie des Studentenwerks Osnabrück
  7. Interkultureller Mittagstisch für Senior*innen | Fatma Taspunar, Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V.

12:00 Uhr Pause

12:15 Uhr Workshops

13:00 Uhr Pause

13:10 Uhr Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse und gemeinsamer Ausblick

14:00 Uhr Check-out und Get-together

Download Veranstaltungs-Flyer



Zielgruppe

Alle Interessierten.


Fortbildungspunkte

Die Veranstaltung ist bei der Registrierung beruflicher Pflegender (RbP) gemeldet und wird für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhaber*innen von DGE, VDD, VDOE sowie des VFED mit 5 Punkten berücksichtigt. Die Fortbildungspunkte sind auf der Teilnahmebestätigung kenntlich gemacht.

Anmeldung: Gesund, nachhaltig, fair | Gemeinschaftsverpflegung der Zukunft gestalten

Die Anmeldung ist auf der Webseite der DGE-Sektion Niedersachsen möglich.

Nach oben