Vernetzungsstelle Seniorenernährung Niedersachsen (DGE-Sektion)
Startseite/Sicher essen und trinken bei Kau- und Schluckstörungen
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
ONLINE-SEMINAR

Essen und Trinken ist ein Grundbedürfnis und als Quelle für Genuss und Lebensfreude ein wichtiger Aspekt der Lebensqualität. Wenn ein Mensch nicht mehr gut kauen kann und/oder Probleme beim Schlucken hat, ist das Essen eher mit unangenehmen Gefühlen verbunden. Die Angst sich zu Verschlucken, kann sogar zur Nahrungsverweigerung führen.

Schätzungen zufolge finden sich Kau- und Schluckstörungen bei etwa der Hälfte der Bewohner*innen von Pflegeheimen. Aus ernährungsmedizinischer Sicht besteht dabei ein erhöhtes Risiko für einen Nährstoff- und Flüssigkeitsmangel. Nur wenn Kau- und Schluckstörungen frühzeitig erkannt und in enger Zusammenarbeit aller beteiligten Berufsgruppen behandelt werden, können Gesundheit, Lebensqualität und Ernährungsstatus weitgehend erhalten bleiben.

Inhalte:

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Mahlzeiten so gestalten, dass das Schlucken sicher ist und die Bewohner*innen so lange wie möglich selbstständig und genussvoll essen können. Um diese Ziele zu erreichen, ist die Konsistenz der Getränke und Gerichte an die individuellen Essfähigkeiten des Patienten anzupassen.

• Anzeichen für Kau- und Schluckstörungen, Diagnostik und Therapie
• Auswirkungen von Kau- und Schluckstörungen auf Wohlbefinden und Gesundheit
• Einsatz von konsistenzmodifizierter Kost
• Möglichkeiten für Genusserlebnisse

Termin:

11. April 2024, 14:30-17:00 Uhr

Teilnehmerzahl

max. 25

Zielgruppe

Fachkräfte aus Pflege, Service und Hauswirtschaft (einschl. Küchenpersonal) aus der ambulanten und stationären Pflege – Schwerpunkt Geriatrie

Referentin

Dr. Maike Groeneveld, Bonn | www.maike-groeneveld.de/

Die Fortbildungsreihe ist speziell für Fachkräfte aus Pflege, Service und Hauswirtschaft in der Geriatrie konzipiert.

Fortbildungspunkte

Sie können jedes Online-Seminar einzeln oder die ganze Fortbildungsreihe als Block besuchen. Die Online-Seminare sind bei der Registrierung beruflicher Pflegender (RbP) gemeldet. Die Fortbildungspunkte sind auf der Teilnahmebestätigung, die Sie jeweils nach jedem Online-Seminar erhalten, kenntlich gemacht.

Ansprechperson

Céline Düzdag
(0511) 544 1038-2
duezdag@dge-niedersachsen.de

Hinweis

Erhalten Sie keine Anmeldebestätigung direkt nach dem Abschicken des Online-Formulars, dann kontrollieren Sie bitte zunächst Ihren Spam-Ordner. Wenn dort keine Bestätigung eingegangen ist, schreiben Sie uns zur weiteren Abklärung gerne eine Mail.

Bild: ©iStock.com/kazuma seki

Anmeldung: Sicher essen und trinken bei Kau- und Schluckstörungen

Nach oben