Vernetzungsstelle Seniorenernährung Niedersachsen (DGE-Sektion)
Startseite/28. Nds. Ernährungsforum | Wechseljahre – und dann?!
Lade Veranstaltungen

ONLINE-Fachtagung

Wechseljahre – und dann?!

In Deutschland erreichen Frauen durchschnittlich im Alter von Anfang 50 Jahren ihre Menopause. Dabei können Symptome wie Hitzewallung, Schlafstörungen und Gewichtszunahme verstärkt auftreten. Auch das Risiko für Osteoporose, koronare Herzkrankheit und Depressionen steigt. Inwiefern kann Ernährung und Bewegung hier helfen?

Diesem Themenkomplex widmet sich das 28. Nds. Ernährungsforum. Vorranging stehen folgende Aspekte im Fokus:

  • Welche Rolle spielt die Ernährung in den Wechseljahren?
  • Welche Rolle spielen Nahrungsergänzungsmittel in den Wechseljahren?
  • Welche Rolle spielt die Bewegung in den Wechseljahren?

Die DGE-Sektion Niedersachsen und die Akademie des Sports im LandesSportBund Niedersachsen laden Multiplikator:innen und Interessierte aus Ernährung, Gesundheit, Public Health, Bewegung, Sport, Psychologie, Prävention, Land- und Hauswirtschaft, Bildung sowie Politik herzlich zu der Veranstaltung ein.


Programm
(vorläufig)

13.30 Uhr
Ankommen

13.45-14.00 Uhr

Impulse zum Start
Carola Persiel, Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Reinhard Rawe, Nds. LandesSportBund (angefragt)
PD Dr. Thomas Ellrott, DGE-Sektion NI & Institut für Ernährungspsychologie Göttingen (IfE)

14.00-15.00 Uhr

Im Fokus: Ernährung in den Wechseljahren
Dr. rer. physiol. Bettina Jagemann, Uniklinik HH-Eppendorf

15.00-16.00 Uhr

Im Fokus: Nahrungsergänzungsmittel in den Wechseljahren
Angela Clausen, Bereich Ernährung und Umwelt, Verbraucherzentrale NRW e.V.

16.00-16.20 Uhr
Getränke- und Bewegungspause

16.20-17.20 Uhr

Im Fokus: Die Bedeutung der Bewegung in den Wechseljahren
Dr. Arne Göring, Universität Göttingen, Zentrale Einrichtung Hochschulsport

17.20-17.30 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung

Termin
6.11.2024 via ZOOM, Anmeldeschluss: 1.11.2024

Gebühr:
kostenfrei


Ort:
ONLINE via ZOOM

Anmeldung
DGE-Sektion Niedersachsen

Bild: ©iStock.com/courtneyk

Nach oben